English
Homepage
Katalog
Dit un dat ut de Seekist …
Geschäftsbedingungen
Widerrufsbelehrung
Datenschutz
Impressum
Referenzen
Info / FAQ
Bildrechte
empfohlene Links
Aus dem Archiv
Die Rugendas-Briefe:
Johann Moritz Rugendas’
erste Brasilien-Reise
1821-1825

Die Risse der Cap Trafalgar
Der erste preußische See-Atlas
 
marine niemeyer - seit 1992 -

email

John Heaviside Clark, Bird Catching

Clark, John Heaviside (wohl Schottland 1771/2 – Edinburgh 1863, 1802-32 in London). Bird Catching from below. Die gefährliche Jagd an den Kliffs, das Boot mittels Stake mühsam vom Felsen freigehalten. Ein Jäger fängt soeben einen buntgefiederter Vogel auf, während zwei andere noch in der Wand weitere Beute zu machen suchen. Ringsum große Vogelschwärme, am Horizont Vollschiff. Aquatinta von Matthew Dubourg (tätig London 1808-38) im Ursprungskolorit. Bezeichnet: J. H. Clark Del. / Published & Sold June 4st. 1813, by Edwd. Orme, Bond St. London. / Dubourg Sculpt., ansonsten wie vor. 17,7 × 22,9 cm (7 × 9 in).

AKL XIX [1998], 389 („Ill. zu Foreign Field Sports“); Tooley 225, 32; Thieme-Becker VII, 48 f. – Aus der 1819er Zweitauflage von FOREIGN FIELD SPORTS, Schwerdt I (1928), 177 ff.: “The coloured plates … are fine, both as regards draughtsmanship and colouring … (The book) is sure to increase in value …”.

„ D(ubourg). arbeitet eng mit dem Stecher John Heaviside Clark zus.; es wurden nicht nur gemeinsam Platten für Aquatinta-Ser. bearbeitet … sondern auch die Vorlagen des jeweils anderen reproduziert “

(Rudolf Feurer, AKL XXX [2001], S. 87).

Angebots-Nr. 11.762 / EUR  115. (c. US$ 139.) + Versand