English
Homepage
Bibliographie
Buchwesen
Kunstwissenschaft

Leonardo da Vinci

Geschäftsbedingungen
Widerrufsbelehrung
Datenschutz
Impressum
Referenzen
Info / FAQ
Bildrechte
empfohlene Links
 
jan hendrik niemeyer - seit 1992 -

email

Charles Bell’s Arterien-Manuskript

Hier in seiner ersten vollständigen Wiedergabe

Bell, Charles (Chirurg + Anatom, Edinburgh 1774 – Hallow Park/Worcester 1842). On the Arteries. Manuskript. Ca. 1798. Kl.-4°. 23 unnum. Bll., (Impr.). Mit

12  (1 gefalt.)  aquarellierten  Zeichnungen .

FACSIMILEAUSGABE (kl.-4°, 27,5 x 20,5 cm) nebst Begleitheft in Deutsch (Über die Arterien, kl.-4°, 30 SS. incl. Umschlag, kartoniert) sowie Separatum von Harold Wellington Jones‘

Charles Bell and the Origin of His Engravings of the Arteries

als Reprint aus der Charles Bell-Nummer von Medical Life, 1937, SS. 371-379 (kl.-4°, 10 SS. nebst braunem Umschlag, geheftet). New York, Editions Rara Medicina, (1974.) Roter OLdr.-Bd. m. goldgepr. Rückentitel und schwarzem Vorsatz in velourausgeschlagenem schwarzen OPp.-Schuber.

Nach dem Exemplar der National Library of Medicine, Bethesda/MD. – Druck durch The Meriden Gravure Company, Meridan/CT auf Hadernpapier der The Curtis Paper Company, Newark/DE, Bindung durch Publishers Book Bindery, Long Island City/NY.

„ Hadernpapier ist ganz oder teilweise aus Lumpen hergestellt. Druck- und Schreibpapiere aus Lumpen sind viel teurer als solche aus Holz- oder Strohstoffen … Auf der Maschine hergestelltes Lumpenpapier wird mitunter luftgetrocknet und tierisch nachgeleimt, was beides den Preis weiter erhöht “

(Karl Schottenloher in Löffler-Kirchner, Lexikon des Gesamten Buchwesens, II [1936], 379).

Nr. CCLXXXIV/300 Exemplaren der handschriftlich römisch numerierten Vorzugsausgabe in Leder (Gesamtauflage 2800 Explre., davon die 2500 arabisch numerierten Ordinär-Explre. in Halbleinen). – Neuwertig .

„ Charles Bell war nicht nur ein vorbildlicher Arzt und Wissenschaftler (Bell’scher Lehrsatz). Schon als Knabe zeigte er im Zeichnen und Malen außergewöhnliche Begabung … Sein künstlerisches Können stellte Charles Bell Zeit seines Lebens in den Dienst der medizinischen Forschungs- und Lehrtätigkeit … Für den Wissensstand des 24jährigen ist aufschlußreich, daß er in seinem Manuskript an vielen Stellen bereits ein Werk zitiert, daß er erst neun Jahre später … veröffentlichte: Die zweibändige Operative Chirurgie.

Obwohl Bells Manuscript on the Arteries 1912 … in die National Library of Medicine … gelangte, blieb es doch lange Zeit weithin unbekannt. Bis heute gab es keine vollständige Wiedergabe des Manuskripts und seiner farbigen Zeichnungen … (Nun hier) erstmalig in originalgetreuer Faksimilierung … Das Manuskript ist im wesentlichen abgeschlossen – aber der offene Schluß erscheint wie ein symbolischer Hinweis auf das, was folgen wird. “

Im übrigen abweichend von der 1801er ersten Druckausgabe als Engravings of the Arteries illustrating the 2nd  vol. of the Anatomy of the Human Body wie auch weiterer, so deutsch Darstellung der Arterien, Lpz. 1819.

Angebots-Nr. 29.013 / EUR  145. (c. US$ 175.) + Versand