English
Homepage
Bibliographie
Buchwesen
Kunstwissenschaft

Leonardo da Vinci

Geschäftsbedingungen
Widerrufsbelehrung
Datenschutz
Impressum
Referenzen
Info / FAQ
Bildrechte
empfohlene Links
 
jan hendrik niemeyer - seit 1992 -

email

Beethoven, Konzert für Violine und Orchester in D-Dur, op. 61

Beethoven, Ludwig van. Konzert für Violine und Orchester in D-Dur, op. 61. Mus. Hs. 17.538 der Musik-Slg. d. Österreichischen Nationalbibliothek. Wien 1806. 333 x 235 mm. 130 Bll. Farb. MANUSKRIPT-FAKSIMILE im Originalformat. Faksimile- + Kommentarband (von Franz Grasberger, Vorw. v. Wolfgang Schneiderhan, 33,3 x 23,5 cm, 56 SS., 29 Abb., OLwd.) nebst Plattenaufnahme der Berliner Philharmoniker unter Eugen Jochum m. W. Schneiderhan und moderner Partitur als Sonderdruck der von Shin Augustinus Kojima edierten Beethoven-Werkausgabe III/4. 1979. Goldgepr. OPgt.-Bd. in Gesamt-Schmuck-Kassette.

Eins der 250 handnum. Explre. der Luxusausgabe (Gesamtauflage 1250 Explre.) in Pergamentbindung entsprechend der gegenwärtigen Ms.-Bindung mit Platten- + Partitur-Beigabe. – Gedruckt auf entsprechend dem Original individuell randbeschnittenem feinsten Bütten. – Der Kommentar u. a. zu Entstehung, Form und Charakter, Widmung, Erstausgabe und die Umarbeitung zum Klavierkonzert.

„ Das Autograph von Beethovens Violinkonzert ist hauptsächlich mit einer Tinte geschrieben, die zu verblassen beginnt; zugleich ist es eines der interessantesten Beethoven-Autographe, da es nicht nur die üblichen Korrekturen bei und nach der Niederschrift zeigt, sondern auch die ersten Stufen der Revisionen der Violinstimme und Skizzen zu einer Umarbeitung zu einer Klavierstimme …

Die blassen Farben der hauptsächlich benutzten Tinte, mattbraun auf gelblichem Papier, und die späteren Eintragungen mit kräftigeren Tinten, mit Rötel und mit Bleistift … reproduziert (das Faksimile) bis in die zartesten Schattierungen hinein mit solcher ,Naturtreue‘, daß man noch die Bleistiftskizzen für wirklich mit Bleistift geschrieben halten könnte … “

(Ludwig Finscher, Musica, Mai/Juni 1980, S. 304).

Angebots-Nr. 28.992 / EUR  1380. / export price EUR  1311. (c. US$ 1585.) + Versand

– – – Dasselbe in einem der 1000 num. Explre. der Standardausgabe ohne den individuellen Blattbeschnitt und ohne die beiden Beigaben mit dem Faksimile in Halbleder entsprechend der Ursprungsbindung und broschiertem Kommentarband in gemeinsamem Leinenschuber.

Angebots-Nr. 28.993  / vergriffen

Hinweis:

Lieferzeit dieses Titels üblicherweise ca. 2 Wochen. Im Falle längerer Lieferzeit oder wenn der Titel sich als vergriffen erweist, werden Sie benachrichtigt.

Da dieser Titel keine Lagerware ist, gilt dieses Angebot im Sinne des Fernabsatzrechts zum Schutz des Verbrauchers nicht für Endverbraucher in Staaten der Europäischen Union.

Innerhalb der Europäischen Union
können nur gewerbliche und institutionelle Festbestellungen berücksichtigt werden.

* Exportpreise nur gültig für Lieferungen nach außerhalb der Europäischen Union